Schlagwort: FSV Trier-Tarforst

Kein Sieg für Trierer Rugger in der ehemaligen Bundeshauptstadt

Kein Sieg für Trierer Rugger in der ehemaligen Bundeshauptstadt

Nachdem das zweite Spiel der Saison wegen Nichtantretens des Rugby Club Hürth mit 50:0 für Trier gewertet worden war, stand am Samstag das erste Auswärtsspiel in den Bonner Rheinauen an.

Mit nur sechzehn Mann war Trier in die ehemalige Bundeshauptstadt gereist und so war von Anfang an klar, dass dies für die Rugger des FSV Trier-Tarforst kein leichtes Spiel werden würde. Trotzdem gaben die Trierer alles und in den ersten Minuten gelang es tatsächlich den Ball gefährlich nah an die gegnerische Malline zu bringen, es gelang aber nicht ihn auch in der Malzone abzulegen. „Kein Sieg für Trierer Rugger in der ehemaligen Bundeshauptstadt“ weiterlesen

Sieg gegen überzeugende Andernacher

Nachdem die Rugger aus Trier aus freien Stücken den Abstieg in die Regionalliga Nordrhein-Westfalen angetreten sind, messen sie sich nun mit Gegnern aus Andernach, Hürth, Köln oder Bonn. Nach einer langen Sommerpause sowie einer kräftezehrenden Saisonvorbereitung unter Trainer Turner und dessen Stellvertreter Klormann ging es am vergangenen Samstag endlich los. „Sieg gegen überzeugende Andernacher“ weiterlesen

Im Club der Hundert

Felix Klormann
Felix Klormann

Für Trier bleibt Heidelberg weiter ein schwieriges Pflaster. Die Mannschaft des FSV unterlag auswärts 130:5 gegen die zweite Mannschaft des amtierenden deutschen Meisters HRK. Für Trier punktete Johannes Schmitt.

Wichtiger ist es am Samstag,  9. Mai, das Heimspiel gegen TG 75 Darmstadt im Waldstadion besser zu gestalten. Los geht es ab 15 Uhr. Für die Zuschauer bieten wir ein BBQ und Guinness vom Fass an.

Geschlagen, aber nicht besiegt!

Ein Spiel voller Temperament und Motivation. Leider konnte die Trierer Rugby Mannschaft keinen Sieg erringen aber ein Erfolgserlebnis war es trotzdem. Nachdem Unentschieden gegen den BSC Offenbach am vorletzten Samstag(18.04) mussten die FSV Rugger einige Einbußen Ihrer Stammspieler hinnehmen. Somit spielte letzten Samstag(25.04) die Trierer Reserve und das laut Trainer Mark Turner hoch motiviert und mit einem unbezwingbaren Kampfeswillen bis zum Schluss! Die Kontrahenten gingen zwar als Sieger vom Feld mit einem 14:53 aber der Trierer Nachwuchs ist in Anbetracht des Spielverlaufs, sichtlich stolz. „Geschlagen, aber nicht besiegt!“ weiterlesen

Achtungserfolg gegen BSC Offenbach

Spiegel im Angriff
Bild Eliana Gramer

Nach den schwierigen letzten Wochen konnten die Trierer endlich wieder ein Erfolgserlebnis verbuchen. Zwar teilten sich beide Kontrahenten die Punkte, für das angeschlagene Team des FSV Trier Tarforst ist jedoch auch das Unentschieden momentan wertvoll. Alleine aufgrund der Dramaturgie können beide Mannschaften mit dem Ergebnis zufrieden sein. Nachdem Schiedsrichter Jackson das Spiel abpfiff, stand es gegen den BSC Offenbach 22-22. „Achtungserfolg gegen BSC Offenbach“ weiterlesen